»Willkommen in unserer Mitte«: Sonderkonzert für Flüchtlinge und Helfende

Die Berliner Philharmoniker, das Konzerthausorchester Berlin und die Staatskapelle Berlin laden Flüchtlinge, ihre Familien sowie Helferinnen und Helfer zu einem Konzert in die Philharmonie ein. Die drei Orchester, ihre Chefdirigenten Daniel Barenboim, Iván Fischer und Sir Simon Rattle und die Intendanten möchten mit dem Konzert Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, willkommen heißen und zugleich den vielen Helferinnen und Helfern für ihr haupt- und ehrenamtliches Engagement danken.

Staatskapelle Berlin

Daniel Barenboim Dirigent und Klavier

Konzerthausorchester Berlin

Iván Fischer Dirigent

Berliner Philharmoniker

Sir Simon Rattle Dirigent

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester d-Moll KV 466

Staatskapelle Berlin , Daniel Barenboim Dirigent und Klavier

Sergej Prokofjew

Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25 »Symphonie classique«

Konzerthausorchester Berlin , Iván Fischer Dirigent

Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92 (2. Satz Allegretto und 4. Satz Allegro con brio)

Berliner Philharmoniker , Sir Simon Rattle Dirigent

Termine und Karten

Di, 01. Mär 2016, 18:00 Uhr

Philharmonie

Programm

Die Berliner Philharmoniker, das Konzerthausorchester Berlin und die Staatskapelle Berlin laden Flüchtlinge, ihre Familien sowie Helferinnen und Helfer zu einem Konzert in die Philharmonie ein. Die drei Orchester, ihre Chefdirigenten Daniel Barenboim, Iván Fischer und Sir Simon Rattle und die Intendanten möchten mit dem Konzert Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, willkommen heißen und zugleich den vielen Helferinnen und Helfern für ihr haupt- und ehrenamtliches Engagement danken.

Daniel Barenboim, Iván Fischer und Sir Simon Rattle: »Musik ist unsere internationale Sprache, die die Menschen überall erreicht und berührt. Als Musiker fühlen wir uns auf der ganzen Welt willkommen. Wir wünschen uns, dass dies auch für Menschen gilt, die vom Schicksal schwer getroffen sind und die durch Krieg, Hunger oder Verfolgung gezwungen wurden, ihre Heimat zu verlassen. Mit unserem gemeinsamen Konzert möchten wir den geflüchteten Familien ein Zeichen des Willkommens geben sowie ihren Helferinnen und Helfern gegenüber unseren Dank und unsere Anerkennung zum Ausdruck bringen.«