Kammermusik

Jazz at Berlin Philharmonic – Im Zeichen Leonard Bernsteins

Sein Markenzeichen ist die rote Posaune: Jazzlegende Nils Landgren ist zum zweiten Mal seit Gründung der Reihe Gast in den Konzerten von Jazz at Berlin Philharmonic. Neben dem schwedischen Posaunisten sowie dem Pianisten Jan Lundgren, dem Bassisten Dieter Ilg Bass und Mitgliedern der Berliner Philharmoniker ist auch die seit 1972 zum legendären Vokalquartett Manhattan Transfer gehörende amerikanische Sängerin Janis Siegel zu erleben. Das Thema des Abend lautet »Round Bernstein«.

Nils Landgren Posaune, Gesang und Leitung

Janis Siegel Gesang

Jan Lundgren Klavier

Dieter Ilg Bass

Wolfgang Haffner Schlagzeug

Mitglieder der Berliner Philharmoniker

Round Bernstein

Kuratiert von Siggi Loch

Termine und Karten

Programm

Als Pianist, Dirigent, Komponist sowie Pädagoge, Autor und Fernsehmoderator war Leonard Bernstein zweifelsohne eine der vielseitigsten musikalischen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Die Spannbreite seines Wirkens musste im Zeitalter einer zunehmenden künstlerischen Spezialisierung geradezu unzeitgemäß wirken und erreichte dennoch ein Millionenpublikum. Die zwar nicht von ihm ins Leben gerufenen, durch seinen Witz und sein Charisma aber erst mit Leben erfüllten, ab 1958 in rund 40 Länder rund um den Globus ausgestrahlten Young People’s Concerts begeisterten Kinder, aber auch Erwachsene für die Welt der klassischen Musik – Musikvermittlung der ersten Stunde!

Die ein Jahr zuvor uraufgeführte West Side Story stellte nach Gershwins Porgy and Bess einen Markstein des amerikanischen Musiktheaters dar und unterstrich Bernsteins Überzeugung, es gäbe nicht ernste Musik und Unterhaltungsmusik, sondern nur gute oder schlechte. Und ein Stück Berliner Musikgeschichte schrieb der musikalische Tausendsassa auch, als er am 25. Dezember 1989 bei einer Festaufführung von Beethovens Neunter Symphonie Schillers Ode an die Freude zu einer Ode an die Freiheit ummünzte. Kuratiert vom Jazz-Produzenten Siggi Loch, steht dieses Konzert der Reihe Jazz at Berlin Philharmonic ganz im Zeichen Bernsteins.

Neben dem schwedischen Posaunisten und Sänger Nils Landgren – mittlerweile längst ein guter Bekannter aller Jazz-affinen und in diesem Konzert mitwirkenden Philharmoniker – ist auch die seit 1972 zum legendären Vokalquartett Manhattan Transfer gehörende amerikanische Sängerin Janis Siegel zu erleben.

(c) ACT/Steven Haberland