Originalklang

Aboserie R

Unsere Serie Originalklang begeistert Fans von Barock- und Alter Musik: Julia Lezhneva gilt als zugleich feinsinnige und hochvirtuose Sopranistin. An ihrer Seite konzertiert das Streicher-Ensemble La Voce Strumentale. In einem deutsch-italienischen Programm werden mal empfindsame, mal halsbrecherische Arien aus Opern und Oratorien sowie Instrumentalwerke aus dem 18. Jahrhundert aufgeführt.

Der Gambist Jordi  Savall ist ein Doyen der Alte-Musik-Szene. Mit seinem Ensemble Hespèrion XXI durchquert er ein reiches Repertoire vom Mittelalter bis in die Barockzeit. Dabei stößt er besonders in der untergegangenen Musikwelt Hispaniens auf ungekannte expressive und klangliche Welten.

Im Concerto Melante finden sich größtenteils Mitglieder der Berliner Philharmoniker zusammen, um auf historischen Instrumenten zu musizieren. In ihrem Konzert geht es, unterstützt von namhaften Vokalsolistinnen und -solisten, um das Genre des Lamento, das im Barock eine Blütezeit erlebte. Zu hören sind ergreifende Klagegesänge von Telemann und Komponisten der Bach-Familie.

Christina Pluhar, stilsichere Lautenistin mit großem improvisatorischen Talent, und der für seine klare und ausdrucksstarke Stimme gefeierte Countertenor Philippe Jaroussky musizieren seit 15 Jahren zusammen. Dieses Jubiläum wird nun unter Mitwirkung von Pluhars Ensemble L’arpeggiata gefeiert.

Am Ende der Reihe steht eine Reise durch das barocke Italien unter dem Titel Anamorfosi, was in etwa »Gestaltwandel« bedeutet. Die aus Sänger*innen und Instrumentalist*innen bestehende Gruppe Le Poème Harmonique zeigt in Musik von Komponisten wie Monteverdi und Luigi Rossi, wie nahe sich die vermeintlich streng getrennten Welten der Oper und der Kirchenmusik in ihrer Ausdrucksintensität kommen können.


Ihre Abovorteile im Überblick

  • Feste Termine
  • Ermäßigung gegenüber dem Einzelkartenkauf
  • Automatische Verlängerung
  • Fester Sitzplatz
  • Auf Wunsch persönliche Beratung

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gern!

Zum Abonnementbüro

Montag,

10. Okt 2022,
20.00 Uhr

Kammermusiksaal

Kammermusik | Aboserie: R – Originalklang

Mo, 10. Okt 2022, 20.00 Uhr
Kammermusiksaal

La Voce Strumentale

Dmitry Sinkovsky Violine und Leitung

Julia Lezhneva Sopran

Luca Pianca Laute

Werke von Georg Philipp Telemann, Nicola Porpora, Carl Heinrich Graun, Antonio Vivaldi, Johann Adolf Hasse und Georg Friedrich Händel

Mehr lesen

Mittwoch,

30. Nov 2022,
20.00 Uhr

Kammermusiksaal

Kammermusik | Aboserie: R – Originalklang

Mi, 30. Nov 2022, 20.00 Uhr
Kammermusiksaal

Hespèrion XXI:

Jordi Savall Diskantgambe

Philippe Pierlot Alt- und Bassgambe

Lixsania Fernández Tenorgambe

Juan Manuel Quintana Bassgambe

Lorenz Duftschmid Bassgambe

Xavier Puertas Violone

Enrike Solinis Gitarre und Theorbe

David Mayoral Perkussion

Mehr lesen

Dienstag,

24. Jan 2023,
20.00 Uhr

Kammermusiksaal

Kammermusik | Aboserie: R – Originalklang

Di, 24. Jan 2023, 20.00 Uhr
Kammermusiksaal

Concerto Melante auf historischen Instrumenten

Raimar Orlovsky Violine und Leitung

Anna-Lena Elbert Sopran

David Erler Altus

Johannes Gaubitz Tenor

Wolf-Matthias Friedrich Bass

Dominik Wollenweber Oboe

Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Johann Christoph Bach und Anonymus

Mehr lesen

Freitag,

31. Mär 2023,
20.00 Uhr

Kammermusiksaal

Kammermusik | Aboserie: R – Originalklang

Fr, 31. Mär 2023, 20.00 Uhr
Kammermusiksaal

Ensemble L’Arpeggiata

Christina Pluhar Theorbe und Leitung

Philippe Jaroussky Countertenor

Mehr lesen

Donnerstag,

04. Mai 2023,
20.00 Uhr

Kammermusiksaal

Kammermusik | Aboserie: R – Originalklang

Do, 04. Mai 2023, 20.00 Uhr
Kammermusiksaal

Le Poème Harmonique

Vincent Dumestre Leitung

Solist*innen

Mehr lesen