Häufig gestellte Fragen zum Probespiel

Vakanzen

Alle freie Plätze in der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker e.V. werden auf unserer Website bekanntgegeben. Solange ein Instrument nicht erwähnt ist, gibt es auch keine Vakanz.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen werden bis zum angegebenen Bewerbungsschluss akzeptiert, der genaue Termin ist unter »Bewirb Dich jetzt!« angegeben. Spätere Bewerbungen können nur bearbeitet werden, wenn die Möglichkeit besteht, nachzurücken.

Sprachkenntnis

Sie können sich auf Deutsch und Englisch bei der Orchester-Akademie bewerben. Die Umgangssprache im Orchester ist Deutsch.

Einladung

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden die Teilnehmer des Probespiels von den Berliner Philharmonikern ausgewählt. Einladungen bzw. Absagen werden erst ca eine Woche nach Ablauf der Bewerbungsfrist per Email verschickt. Rückfragen vor Ablauf der Bewerbungsfrist können leider nicht bearbeitet werden. Eingeladene Bewerber müssen der Orchester-Akademie bis spätestens eine Woche vor dem Probespiel mitteilen, ob sie teilnehmen. Sie werden sonst nicht in die Teilnehmerliste aufgenommen.

Altersbegrenzung

Bitte beachten Sie, dass sich die Altersgrenze von 27 Jahren nicht auf das Datum des Probespiels, sondern auf den Eintritt in die Orchester-Akademie bezieht!

Alternativtermin

Ausweichtermine für einzelne Kandidaten sind nicht möglich.

Probespielstücke

  1. Pflichtstücke: Die in der Ausschreibung und Einladung genannten Werke sind vollständig vorzubereiten.
  2. Wahlstücke: Die Wahlstücke müssen der Orchester-Akademie bis eine Woche vor dem Probespiel mitgeteilt werden.


Klavierbegleitung

Alle Probespiele werden von einem von der Orchester-Akademie engagierten Korrepetitor begleitet. Falls Sie einen eigenen Klavierbegleiter mitbringen möchten, melden Sie dies bitte vorher bei der Orchester-Akademie an.

Klavierstimmung

Das Klavier ist auf 443 Hz gestimmt.

Instrument

Das Probespiel wird auf dem eigenen Instrument absolviert. Ausnahmen sind Harfe, Pauken und Schlagzeug.

Noten

Die Noten der vorgegebenen Pflichtstücke liegen dem Klavierbegleiter vor. Für die Wahlstücke sind Noten in einer international üblichen Ausgabe mitzubringen.

Einspielmöglichkeit

Die Möglichkeiten, sich in der Philharmonie einzuspielen, sind begrenzt. Gruppenräume werden spätestens eine Stunde vor Beginn des Probespiels zur Verfügung gestellt. Die Zuweisung erfolgt über die Pförtner. Die Konzertsäle stehen nur für die Dauer des Probespiels zur Verfügung.

Ablauf

Die Probespiele der Orchester-Akademie dauern ca. drei bis vier Stunden und teilen sich in mindestens zwei Runden auf. In der ersten Runde werden Teile des Pflichtstücks vorgetragen. Nach einer Besprechung der Jury werden die Teilnehmer der zweiten Runde bekanntgegeben.

Videoaufnahmen/Tondokumente

Audiovisuelle Aufzeichnungen können die Teilnahme am Probespiel nicht ersetzen.

Zuhörer

Es ist nicht möglich, Zuhörer/Gäste mitzubringen.