Berliner Philharmoniker

Tamás Velenczei, Solo-Trompeter

Zurück zur Orchester-Übersicht

Tamás Velenczei

Geboren in Esztergom, Ungarn

Mitglied seit 01.03.2000

»In diesem Orchester zu spielen war für mich schon immer ein Traum, der eines Tages wahr geworden ist. Ich bin auch sehr stolz darauf, dass ich der erste ungarische Musiker bin, der eine Solo-Stelle bekommen hat. Ich weiß es nicht mehr, wie viele Werke ich schon gespielt habe, aber es macht mir immer noch wahnsinnig viel Spaß, neue Welten in der Musik entdecken zu können.«

Seine Grundschullehrerin bemerkte als erstes sein musikalisches Talent und schickte Tamás Velenczei auf die Musikschule. Dort interessierten ihn nur die Blechblasinstrumente, vor allem die Trompete – wegen ihres schönen Klangs. Außerdem war das Instrument klein und leicht zu tragen. Tamás Velenczei hasste es schon damals, schwere Dinge zu schleppen. Nach Studien in Szeged und Budapest vervollkommnete er seine Ausbildung als Stipendiat der Sir Georg Solti Stiftung in Chicago und in San Diego. Seine Orchesterlaufbahn begann er 1983 als Mitglied des Budapester Symphonieorchesters.

Von 1992 bis 1998 war er Solo-Trompeter im Budapester Festivalorchester, im März 2000 kam er zu den Berliner Philharmonikern. Er gehört zum Blechbläserensemble der Berliner Philharmoniker und musiziert außerdem solististisch sowie in verschiedenen Kammermusikensembles. Darüber hinaus unterrichtet er als Dozent an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker und als Professor an der Franz-Liszt-Akademie in Budapest. Als sein größtes Hobby bezeichnet er seine Tochter Dora, seine Familie und alles, was er zusammen mit ihnen unternehmen kann.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de