Berliner Philharmoniker

Das Orchester

Zurück zur Orchester-Übersicht

Stefan de Leval Jezierski

Geboren in Boston, USA

Mitglied seit 01.09.1978

Auszeichnungen:

Gewinner des CIM Musikwettbewerbs (1975)

Stefan de Leval Jezierski

»Es bedeutet mir sehr viel, bei den Berliner Philharmonikern zu spielen. Der Orchesterklang ist einmalig, es wird sehr auf Qualität geachtet - in jeder Hinsicht. Außerdem ist die Arbeitseinstellung sehr positiv!«

Für Stefan de Leval Jezierski gab es Gründe genug von der Trompete zum Horn zu wechseln: So fand er Klang und Optik des Instruments toll. Außerdem brauchte das Blasorchester seiner Schule Hornisten, sein Lieblingskomponist Mozart hatte mehr für das Horn als für die Trompete geschieben, nicht zuletzt schienen ihm auch die Berufsaussichten mit diesem Instrument besser. Ausgebildet wurde der gebürtige Bostoner an der North Carolina School of Arts und bei Myron Bloom am Cleveland Institute of Music. Bereits während seines Studiums wirkte er bei Konzerten und Tourneen des Cleveland Orchestra mit.

Bevor er 1978 als hoher Hornist zu den Berliner Philharmonikern kam, war er zwei Jahre lang Solo-Hornist des Staatstheaters Kassel. Als Solist und Kammermusiker tritt Stefan de Leval Jezierski bei bedeutenden internationalen Musikfestivals in Europa, Asien und Amerika auf. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des Scharoun Ensembles Berlin; außerdem unterrichtet er seit mehreren Jahren an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker und als Professor h. c. an der Musikhochschule Shanghai. Er hat eine Jazz-Band, spielt seit über 20 Jahren Mannschafts-Tennis im Grunewald T.C. und interessiert sich darüber hinaus sehr für Kunst.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de