Berliner Philharmoniker

Sophie Dartigalongue, Kontrafagott

Zurück zur Orchester-Übersicht

Sophie Dartigalongue

Geboren in Clamart bei Paris

Mitglied seit 01.05.2013

Auszeichnungen:

2. Preis beim Internationalen ARD-Musikwettberb München (2013), 1. Preisträgerin beim Internationalen Fagottwettbewerb Michal Spisak 2012, Internationalen Akademischen Oboe- und Fagottwettbewerb Lodz 2011, bei AudiMozart 2010 sowie beim Carl-Maria von Weber Fagottwettbewerb Breslau 2010; 2. Preisträgerin beim Internationalen Crusell Fagottwettbewerb 2011

»Das erste Konzert mit den Berliner Philharmonikern war für mich ein Wechselbad der Gefühle: Zunächst fühlte ich mich sehr nervös und aufgeregt, doch dieser Konzertsaal und vor allem das Publikum beeindruckten mich. Ich hatte noch nie so viel Begeisterung erlebt! Schließlich spürte ich hauptsächlich Glück und Dankbarkeit, mit dabei sein zu dürfen.«

Sophie Dartigalongue begann ihre musikalische Ausbildung auf der Gitarre. Bei einer Instrumenten-Präsentation für den kleinen Bruder begegnete sie erstmals dem Fagott. Begeistert von dessen Klang, entschied sie, das Instrument zu erlernen — zumal es ihr auch die Möglichkeit bot, im Orchester zu spielen. Von 2008 bis 2011 studierte sie am Conservatoire National Supérieur de Musique de Lyon bei Carlo Colombo und Jean Pignoly.

2011 kam Sophie Dartigalongue als Stipendiatin an die Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker, wo sie von Daniele Damiano (Fagott) sowie Marion Reinhardt und Markus Weidmann (Kontrafagott) unterrichtet wurde. Die Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe sammelte erste Orchestererfahrung im Orchestre des Pays de Savoie und im Orchestre de l’Opéra Lyon, ehe sie im Mai 2013 Mitglied der Berliner Philharmoniker wurde.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de