Berliner Philharmoniker

Simon Roturier

Zurück zur Orchester-Übersicht

Simon Roturier

Geboren in Concarneau (Frankreich)

Mitglied seit 31.08.2011

Auszeichnungen:

Publikumspreis beim Internationalen David Oistrach Violinwettbewerb (2004), 3. Preis beim Internationalen Violinwettbewerb Andrea Postacchini (2003)

Simon Roturier begann seine musikalische Ausbildung an der Ecole Nationale de Musique von Quimper. 1999 machte er dort sein Diplom und ging nach Paris, wo er sich am Conservatoire National sowohl als Solist als auch als Kammermusiker ausbilden ließ. Zu seinen Lehrern zählte u. a. auch Boris Garlitsky. Von 2007 bis 2009 war er Stipendiat der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker (Lehrer: Thomas Timm).

Anschließend studierte er bei Antje Weithaas an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« und beim Artemis Quartett an der Universität der Künste in Berlin. Er nahm an verschiedenen Meisterklassen teil, u. a. arbeitete er in diesem Rahmen mit Ulf Hoelscher und dem Wanderer Trio zusammen. Erste Orchestererfahrung sammelte Simon Roturier im Kammerorchester »Les Dissonances« und im Gustav Mahler Jugendorchester. 

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de