Das Orchester

Zurück zur Orchester-Übersicht

Simon Bernardini

Geboren in Turin

Mitglied seit 01.12.2002

Simon Bernardini

Simon Bernardini lernte zunächst Klavierspielen, bevor er sich der Violine zuwandte. Während seines Musikstudiums wurde er nicht nur zum Geiger, sondern auch zum Dirigenten ausgebildet. Er war Konzertmeister des Orchestre National de Lyon und des Orchesters der Mailänder Scala, ehe er im Jahr 2000 als Stipendiat in die Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker kam.

Simon Bernardini ist sowohl solistisch, als auch kammermusikalisch tätig. Seine Aufnahme mit Liszt's Kammermusik erhielt in Frankreich den Diapason d’Or de l’année 2007. Als Solist gastierte er weltweit bei renommierten Festivals und in großen Konzerthäusern, z. B. der Carnegie Hall und dem Lincoln Center in New York sowie dem Concertgebouw Amsterdam. Seit seinem Debüt 1999 beim Festival Musical d’Automne de Jeunes Interprètes ist Simon Bernardini auch ein gefragter Dirigent. So arbeitet er u. a. mit den Orchestern des Théâtre de Monte-Carlo, des Théâtre de Fontainebleau und der Opéra comique de Paris zusammen. Auch Mitglieder der Berliner Philharmoniker hat der Geiger bereits dirigiert: 2008 bei einem Familienkonzert und 2009 beim Usedomer Musikfestival.

Darüber hinaus widmet sich Simon Bernardini, der seit 2005 Tutor bei der Jungen Deutschen Philharmonie ist, dem Unterrichten: beim Eastern Music Festival (USA), dem Euroasia Music Festival in Seoul, an der Académie européenne de musique d'Aix en Provence und der Fondazione Scuola di Musica di Fiesole.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de