Das Orchester

Zurück zur Orchester-Übersicht

Matthew McDonald

Geboren in Canberra (Australien)

Mitglied seit 01.01.2009

Matthew McDonald

1. Solo-Bassist

»Die Kontrabassgruppe muss ein unglaublich flexibler ›Motor‹ sein. Wir haben einerseits eine wichtige rhythmische Funktion: Nicht allein, dass wir den Takt vorgeben, wir müssen auch wissen, wann wir ihn von anderen übernehmen sollen. Andererseits bilden wir das harmonische Fundament, ohne das die Oberstimmen und bestimmte Dissonanzen keine Wirkung hätten. Schließlich haben wir im romantischen Repertoire auch ein paar wunderbare Melodien zu spielen. Unser Job ist also sehr abwechslungsreich. Diese Bassgruppe ist einfach unglaublich. Bei meiner ersten Probe konnte ich es kaum fassen, dass dieser wunderbar schöne Klang und ich zusammen auf einem Podium sind. Ich hatte anfangs das Gefühl, ich würde diesem Klang mit meinem Spiel nur schaden.«

Als Kind wollte Matthew McDonald eigentlich nur Jazz- und Rockmusik spielen. Seine Eltern schenkten ihm zu Weihnachten einen E-Bass – jedoch nur unter der Bedingung, dass er auch den Kontrabass erlerne. Sehr schnell verliebte sich Matthew McDonald in den weichen dunklen Ton des großen Instruments. 1996 begann er sein Studium an der Canberra School of Music bei Max McBride, setzte es später in Sydney bei Kees Boersma fort und schloss es 2000 mit dem Bachelor of Music dort ab. Von 2000 bis 2001 war er Stipendiat der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker.

Anschließend erhielt er eine Stelle als stellvertretender Solobassist beim Dänischen National Orchester, die er jedoch wieder aufgab, um an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin bei Esko Laine das Konzertexamen zu machen. Es folgten Engagements in Solopositionen beim Ensemble Modern (2003–2006), beim Rundfunk Sinfonie Orchester Berlin und beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, ehe er als Solo-Kontrabassist zu den Berliner Philharmoniker kam. Als Kammermusiker ist Matthew McDonald regelmäßiger Gast des Open Chamber Music Prussia Cove in Cornwall. In seiner Freizeit widmet er sich vor allem seiner Familie, liest viel und geht gern ins Kino.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de