Berliner Philharmoniker

Das Orchester

Zurück zur Orchester-Übersicht

Florian Pichler

Geboren in Leoben (Österreich)

Mitglied seit 01.09.2014

Auszeichnungen:

1. Preise beim Jugendmusikwettbewerb »Prima la Musica« (2011)

Florian Pichler

»Für mich als zweiter Trompeter ist es besonders wichtig, sich gut anzupassen und in den Klang des Orchesters einfügen zu können. In einem Orchester wie den Berliner Philharmonikern heißt es für mich, immer am Ball zu bleiben, sich stets weiter zu entwickeln und sich nie auf dem Erreichten auszuruhen.«

Florian Pichlers musikalischer Werdegang wurzelt in der österreichischen Blasmusiktradition. Weil der Vater Trompete blies und ihm der Klang des Instruments als Kind besonders gut gefiel, war es für Florian Pichler selbstverständlich, selbst das Trompetenspiel zu erlernen. Er begann seine Ausbildung im Alter von sieben Jahren, als Elfjähriger spielte er bereits in der Blaskapelle seines Heimatorts Gaishorn. Noch während er das Musikgymnasium Oberschützen besuchte, wurde er an der Kunstuniversität Graz Schüler von Franz Tösch, Zweiter Trompeter des ORF Radio-Symphonie Orchesters Wien. 2012 setzte Florian Pichler seine Studien am Wiener Konservatorium bei Johann Plank, Solo-Trompeter des ORF Radio-Symphonie Orchesters, fort.

Erste Orchestererfahrungen sammelte der Musiker, der 2011 erste Preise beim österreichischen Jugendmusikwettbewerb »Prima la Musica« gewann, bei den Orchestern der Wiener Staatsoper und der Wiener Volksoper, dem ORF Radio-Symphonie Orchester Wien und dem Grazer Philharmonischen Orchester. Im September 2014 wurde Florian Pichler, gerade 18-Jährig, Mitglied der Berliner Philharmoniker. Seine Freizeit verbringt er gerne beim Skifahren, Fußballspielen und Angeln.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de