Berliner Philharmoniker

Das Orchester

Zurück zur Orchester-Übersicht

Bettina Sartorius

Geboren in Yverdon, Schweiz

Mitglied seit 01.09.2001

Auszeichnungen:

Dritter Preis beim Internationalen Bodenseewettbewerb (1994), Auszeichnung beim Internationalen Menuhin-Wettbewerb Paris (1995)

Bettina Sartorius

»Ich habe mir als Jugendliche immer gesagt, wenn ich in ein Orchester möchte, dann zu den Berlinern. Der Klang dieses Orchesters berührt mich immer wieder von Neuem.«

Als kleines Kind wollte sie eigentlich Klavier lernen. Doch nachdem ihre Eltern sie in ein Konzert mitgenommen hatten, in dem Yehudi Menuhin das Beethoven Violinkonzert spielte, traf sie eine andere Entscheidung und wählte die Geige. Bettina Sartorius, die seit ihrem zehnten Lebensjahr Violine spielt, absolvierte ihr Studium am Konservatorium Winterthur bei Aida Stucki. 1992 machte sie dort das Konzertreifediplom, 1994 das Solistendiplom, das sie mit Auszeichnung ablegte.

Die mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnete Geigerin trat als Solistin europaweit auf und war drei Jahre lang Mitglied der Camerata Bern. Mit den Festival Strings Lucerne spielte sie Vivaldis Vier Jahreszeiten und die Violinkonzerte von Bach auf CD ein. Seit sie zu den Berliner Philharmonikern gehört, musiziert sie auch im Ensemble Die Schweizer der Berliner Philharmoniker. Auch in ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne kulturell: Sie liest, besucht Museen und geht ins Kino. Außerdem ist sie spirituell interessiert - besonders in Verbindung mit Musik.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de