Berliner Philharmoniker

Das Orchester

Zurück zur Orchester-Übersicht

Andreas Ottensamer

Geboren in Wien

Mitglied seit 01.03.2011

Andreas Ottensamer

Solo-Klarinettist

Andreas Ottensamer, 1989 in Wien geboren, stammt aus einer österreichisch-ungarischen Musikerfamilie. Mit 4 Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht und begann 1999 ein Cellostudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, 2003 wechselte er ins Klarinettenfach zu Johann Hindler.

Erste Orchestererfahrung erwarb sich Andreas Ottensamer als Substitut im Orchester der Wiener Staatsoper, bei den Wiener Philharmonikern und als Mitglied des Gustav Mahler Jugendorchesters. Ein »liberal arts«- Studium an der Harvard University in den USA unterbrach er, um 2009 Stipendiat der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker zu werden.

Von Juli 2010 bis Februar 2011 gehörte er dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin als Soloklarinettist an. Seit März 2011 ist er Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker.

Der Erste Preisträger zahlreicher Wettbewerbe mit den Instrumenten Klarinette, Violoncello und Klavier konzertiert als Solist und Kammermusiker in aller Welt. Künstlerische Partnerschaften verbinden ihn u.a. mit Murray Perahia, Leif Ove Andsnes, José Gallardo, Leonidas Kavakos, Janine Jansen und Yo-Yo Ma. 2005 gründete Andreas Ottensamer mit seinem Vater Ernst und Bruder Daniel, beide Soloklarinettisten im Orchester der Wiener Staatsoper und der Wiener Philharmoniker, das Klarinettentrio The Clarinotts. Das Ensemble ist Widmungsträger mehrerer Werke.

Seit Februar 2013 ist Ottensamer Exklusiv-Künstler bei der Deutschen Grammophon. Sein Debüt-Album mit dem Rotterdams Philharmonisch Orkest unter Yannick Nézet-Séguin erschien im Juni 2013.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de