Berliner Philharmoniker

Zukunft@BPhil: Film-Projekt »Der Ring des Nibelungen«

05.01.2011

Zwischen 2006 und 2010 brachten die Berliner Philharmoniker und Sir Simon Rattle Richard Wagners Operntrilogie Der Ring des Nibelungen in Berlin, Aix-en-Provence und Salzburg heraus. Parallel dazu produzierte Zukunft@BPhil, das Education-Programm der Berliner Philharmoniker, eine eigene Filmreihe zu Wagners Werk.

Die beiden Regisseure Niki Stein (Rheingold) und Nina Erfle (Walküre, Siegfried, Götterdämmerung) filmten, wie Schüler aus Aix-en-Provence und Salzburg, Insassen eines Berliner Gefängnisses und Chöre aus Salzburg in Workshops den alten Mythos neu interpretierten. Stets ging es um die zentrale Frage, welche Bedeutung die archaische Sage für das Leben von heute hat. 

In den Projekten wirkten unter der künstlerischen Leitung von Catherine Milliken Mitglieder der Berliner Philharmoniker sowie weitere Künstler mit. Die Workshop-Prozesse mit Gesprächen und Interviews dokumentieren vier begleitende Filme, die der ZDF/Theaterkanal in jeweils zwei Teilen zu folgenden Terminen zeigt:


13. , 18. und 23. Januar 2011 jeweils ab 21.10 Uhr
6., 11., 16. und 28. Januar 2011 jeweils um 01:00 Uhr

Das Rheingold – Eine Frage der Macht und anschließend:
Walküre Eine verbotene Liebe

14., 19., 24. und 29. Januar 2011 jeweils ab 21.15 Uhr
7., 12., 17. und 22. Januar 2011 jeweils um 00:55 Uhr

Siegfried Eine Reifeprüfung und anschließend:
Götterdämmerung Untergang und Neuanfang

Die Filmproduktion entstand in Kooperation mit dem Festival d’Aix-en-Provence und den Osterfestspielen Salzburg und wurde von der Deutschen Bank unterstützt.

Zum ZDF/Theaterkanal


Zurück

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de