Berliner Philharmoniker

USA-Tournee der Berliner Philharmoniker mit Simon Rattle

08.11.2003

Die Berliner Philharmoniker gehen am kommenden Montag, dem 10. November 2003, auf ihre erste große USA-Tournee mit Sir Simon Rattle. Das Orchester wird zum Auftakt drei Konzerte in der Carnegie Hall geben (12., 13., 14.11.). Anschließend gastiert es in Philadelphia (16.11.), Washington (17.11.) sowie in Chicago (19.11.). Es schließen sich vier Konzerte an der Westküste an. Die Berliner Philharmoniker sind das erste Gast-Orchester von Weltrang, das in der Ende Oktober eröffneten, von Frank Gehry entworfenen Walt Disney Hall in Los Angeles auftritt (21. und 22.11.). Danach sind sie in San Francisco zu hören (24. und 25.11.). Am 27. November wird das Orchester wieder in Berlin erwartet.

Auf dem Programm der Tournee stehen klassische und zeitgenössische Werke: Symphonien von Haydn, Beethoven, Schubert und Sibelius, Werke von Debussy, Bartók und Ligeti, ferner als neue zeitgenössische Werke die im Herbst 2003 uraufgeführten "Correspondances" für Sopran und Orchester von Henri Dutilleux (mit Valdine Anderson) und Heiner Goebbels' Komposition "Aus einem Tagebuch".

USA Tournee 2003


zurück

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de