Berliner Philharmoniker

Semyon Bychkov springt für Kirill Petrenko ein

15.03.2007

Wegen einer Erkrankung musste Kirill Petrenko seine Auftritte bei den Konzerten am 21. und 22. März leider kurzfristig absagen. Dankenswerterweise hat sich Semyon Bychkov, Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters, bereit erklärt, an seiner Stelle das Orchester an den beiden Abenden zu leiten.

Die erste Hälfte des Konzertprogramms hat sich nun geändert: anstelle von Schönbergs Erwartung erklingen die Vorspiele zum 1. und 3. Akt von  Lohengrin sowie die Wesendonck-Lieder von Richard Wagner. Solistin bleibt Angela Denoke. Nach der Pause steht weiterhin die Zehnte Symphonie von Schostakowitsch auf dem Programm.
Karten behalten ihre Gültigkeit.


zurück

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de