Berliner Philharmoniker
Unser Partner Deutsche Bank

Philharmoniker in Salzburg

10.03.2008

Osterzeit ist Festspielzeit – jedenfalls für die Berliner Philharmoniker, die während der Karwoche und über die Osterfeiertage wieder in Salzburg weilen. Dort setzen sie die im letzten Jahr begonnene Produktion von Wagners Ring des Nibelungen mit zwei Aufführungen der Walküre fort (15. und 24. März 2008). Für Regie und Bühnenbild zeichnet Stéphane Braunschweig verantwortlich. Die musikalische Leitung hat Sir Simon Rattle. Dieser dirigiert außerdem zwei Orchesterkonzerte, in denen Heinrich Schiff Antonín Dvořáks Violoncello-Konzert spielt (18. und 22. März), sowie Joseph Haydns Oratorium Die Schöpfung (17. und 23. März). An den 100. Geburtstag von Herbert von Karajan erinnern die Berliner Philharmoniker in zwei weiteren Konzerten (16. und 21. März): Gemeinsam mit der Geigerin Anne-Sophie Mutter und dem Dirigenten Seiji Ozawa musizieren sie Beethovens Violinkonzert und Schostakowitschs Zehnte Symphonie.


zurück

Stéphane Braunschweigs Bühnenbild zur »Walküre«
Stéphane Braunschweigs Bühnenbild zur »Walküre«

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de