Berliner Philharmoniker

Philharmoniker in Japan und Korea

17.11.2008

November ist Reisezeit – zumindest für die Berliner Philharmoniker, die jedes Jahr um diese Zeit zu einer großen Übersee-Tournee aufbrechen. In der letzten Saison ging es nach Boston und New York, diesmal starten sie in die entgegengesetzte Richtung nach Korea und Japan. Am 20. und 21. November gastieren Sir Simon Rattle und sein Orchester mit dem kompletten Brahmszyklus im Arts Center in Seoul. Von dort reisen sie nach Tokio, wo sie vom 23. bis 27. November nicht nur die vier Symphonien von Brahms, sondern auch ein Programm mit Haydns »Oxford«-Symphonie, Beethovens »Pastorale« und Mahlers Rückert-Liedern (Solistin: Magdalena Kožená) präsentieren. Letzteres spielen sie am 29. November auch in Osaka, ehe die Philharmoniker die Tournee in Hyogo (30. November) und Okayama (1. Dezember) mit dem Brahmszyklus beschließen. In Berlin sind sie wieder am 11., 12. und 13. Dezember unter Leitung von Christian Thielemann zu hören. Auf dem Programm steht Bruckners Achte Symphonie.


Zurück

Für die 1986 erbaute Suntory Hall in Tokio stand der Konzertsaal der Berliner Philharmonie Pate (Foto: Suntory).
Für die 1986 erbaute Suntory Hall in Tokio stand der Konzertsaal der Berliner Philharmonie Pate (Foto: Suntory).

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de