Berliner Philharmoniker

Philharmoniker in England und Irland

01.09.2008

Die Berliner Konzertsaison ist eröffnet, der alljährliche Gastauftritt bei den Salzburger Festspielen absolviert, nun gehen die Berliner Philharmoniker auf eine Tournee nach England und Irland. Zunächst machen sie in London Station, wo sie zwei Konzerte in der Royal Albert Hall geben: Am 2. September 2008 spielen sie Ausschnitte aus Wagners Tristan und Isolde sowie Messiaens Turangalîla-Symphonie, am folgenden Tag bringen sie Brahms’ Dritte und Schostakowitschs Zehnte Symphonie zu Gehör. Mit Wagner und Messiaen gastiert das Orchester am 4. September in Liverpool, der Geburtsstadt von Sir Simon Rattle. Von dort reist es dann nach Dublin, um in der National Concert Hall nochmals das Brahms-Schostakowitsch-Programm zu präsentieren. Ihre nächsten Konzerte in Berlin am 10. und 11. September bestreiten die Berliner Philharmoniker im Rahmen des musikfest berlin 08 mit den Werken von Wagner und Messiaen.


Zurück

Die Royal Albert Hall in London (Foto: Marcus Ginns)
Die Royal Albert Hall in London (Foto: Marcus Ginns)

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de