Berliner Philharmoniker

Pamela Rosenberg unterzeichnet Intendantenvertrag

15.12.2005

Die designierte Intendantin der Stiftung Berliner Philharmoniker, Pamela Rosenberg, und der Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung Philharmoniker, Kultursenator Thomas Flierl, haben heute den Vertrag zur Übernahme der Intendanz der Stiftung Philharmoniker durch Frau Rosenberg unterzeichnet. Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren und enthält die Option einer Verlängerung um weitere drei Jahre. Pamela Rosenberg wird ihr Amt als Intendantin am 1. August 2006 antreten, ist jedoch bereits ab Januar 2006 beratend für die Stiftung Berliner Philharmoniker tätig.

Pamela Rosenberg: »Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern und Sir Simon Rattle. Eines unserer gemeinsamen Ziele wird es sein, die Philharmonie noch stärker zu einem pulsierenden Musikzentrum Berlins zu machen.«

Senator Flierl: »Mit Pamela Rosenberg bekommen die Philharmoniker eine profilierte und international erfahrene Intendantin. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr und sehe es als ein ermutigendes Signal, dass in Berlin verstärkt Frauen Spitzenpositionen im Kulturbereich übernehmen.«


zurück

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de