Berliner Philharmoniker

Hindemith Diskussionsrunde

29.11.2004

erstellt von Alexander McWilliam

Am Mittwoch, dem 8. Dezember 2004, dem Vorabend der Uraufführung von Paul Hindemiths Klaviermusik mit Orchester findet im Chorsaal der Philharmonie (159 Plätze) eine ca. zweistündige öffentliche Gesprächsrunde statt.

Teilnehmer sind Prof. Dr. Giselher Schubert (Leiter des Hindemith-Instituts in Frankfurt am Main), Prof. Dr. Stephen Hinton (Stanford University), Bernhard Pfau (Schott Verlag), Prof. Wolfgang Boettcher (ehemaliger Solocellist der Berliner Philharmoniker, der noch unter Hindemith gespielt hat), die Musikjournalistin Dr. Eleonore Büning sowie der Solist der Uraufführung, Leon Fleisher. Außerdem musiziert das Philharmonia Quartett. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Margarete Zander.

Beginn ist um 18 Uhr. Kostenfreie Einlasskarten sind an der Kasse der Philharmonie zu den bekannten Vorverkaufszeiten erhältlich. Außerdem wird eine Ausstellung zum Thema vorbereitet, die ab diesem Abend im Foyer der Philharmonie bis zum 28. Februar 2005 zu sehen sein wird.


zurück

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de