Berliner Philharmoniker

Fotoaustellung: Cordula Groth – Klang im Sucher

26.08.2014

Die Fotografin Cordula Groth hat die Berliner Philharmoniker und die Dirigenten des Orchesters während der letzten 25 Jahre in der Philharmonie und auf Reisen mit der Kamera begleitet. Dabei entstanden Fotos einzigartiger Momente und eine Vielzahl sensibler Porträts. Cordula Groth, die schon als Kind leidenschaftlich gern fotografierte, erlernte ihr Handwerk bei dem Berliner Fotografen Wolfgang Schiche. Durch ihren Mann Konradin Groth, von 1974 bis 1998 Solo-Trompeter bei den Berliner Philharmonikern, richtete sich der Fokus der Künstlerin bald auf die Musik.

Das Porträtieren von Dirigenten wurde zu einem thematischen Schwerpunkt ihres Schaffens. Herbert von Karajan ermöglichte ihr als erster, ihn bei Proben zu fotografieren. Besonders während der 1990er-Jahre dokumentierte sie dann das musikalische Geschehen in der Philharmonie. Vor allem der damalige Chefdirigent Claudio Abbado schätzte die Arbeit von Cordula Groth und ließ sich gerne von ihr fotografieren. Die Aufmerksamkeit der Fotografin galt jedoch nicht nur den Aktivitäten auf der Bühne: Viele ihrer Motive fand sie hinter den Kulissen und auf Reisen. Sie ließ die Kamera nie aus der Hand und konnte auf diese Weise intime und ungewöhnliche Situationen einfangen.

Ihr Blick fiel auch auf Objekte am Rande, wie eine Partitur voller Einträge von Sir Georg Solti oder einen aufgehängten Frack: reizvolle Stillleben aus dem Künstler-Alltag. Cordula Groths Arbeiten werden bis zum 31. Oktober 2014 im Foyer der Philharmonie ausgestellt und können montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 14 Uhr sowie zu den Konzerten in der Philharmonie besichtigt werden.


zurück

Herbert von Karajan und Helmut Schmidt im Gespräch auf einer Weihnachtsfeier
Foto: Cordula Groth

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de