Berliner Philharmoniker

Fluthilfe: 77.000 Euro gesammelt

26.06.2013

Die Berliner Philharmoniker, der Rundfunkchor Berlin und die DEAG spenden zusammen 77.000 Euro für die Fluthilfe des Deutschen Kinderhilfswerks. Die Summe setzt sich aus den Spenden von 52.000 Euro, die bei den drei War Requiem-Konzerten gesammelt worden waren und aus den Einnahmen durch die Generalprobe des Saisonabschlusskonzertes in der Waldbühne von 25.000 Euro zusammen.

Der gesamte Betrag kommt dem Aufbau von Kitas und Spielplätzen in den Hochwassergebieten zugute. Die Stiftung Berliner Philharmoniker bedankt sich bei seinem Publikum sehr herzlich für die solidarische Unterstützung und die zahlreichen Spenden. Bis zum Ende der Sommerpause am 18. August können beim Kauf von Karten für Veranstaltungen der Stiftung Berliner Philharmoniker weiterhin 2 Euro für das Deutsche Kinderhilfswerk gespendet werden.

Und natürlich können Sie auch direkt an das Kinderhilfswerk spenden:

Jetzt spenden


Zurück

Kita Sonnenschein in Rosenheim (© Joseph Kaffl)
Kita Sonnenschein in Rosenheim (© Joseph Kaffl)

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de