Berliner Philharmoniker

Finnland – kleine Großmacht der Musik?

02.04.2008

Die musikalischen Beziehungen zwischen Deutschland und Finnland sind das zentrale Thema der Wanderausstellung Finnland – kleine Großmacht der Musik? des Finnland-Instituts. Schon frühzeitig zeigte sich in Finnland bei der Aufführung von Musik der Einfluss des deutschen Kulturkreises. Davon zeugt die mittelalterliche Liedsammlung Piae Cantiones, die zahlreiche aus deutschen Regionen stammende Kompositionen enthält, oder das Wirken des deutschen Komponisten und Orchesterleiters Fredrik (Friedrich) Pacius, der als "Vater der finnischen Musik" gilt. Seit dem 19. Jahrhundert studierten und arbeiteten viele finnische Komponisten und Musiker in Deutschland, darunter Jean Sibelius, Oskar und Aarre Merikanto, Yrjö Kilpinen, Erik Bergman und Einojuhani Rautavaara sowie in neuerer Zeit Mikko Heiniö, Kalevi Aho, Paavo Heininen, Magnus Lindberg und Kaija Saariaho. Für unzählige weltberühmte finnische Sänger und Sängerinnen war und ist Deutschland eine unverzichtbare Station ihrer Karriere und zahlreiche Dirigenten des Landes wirken international als Chef- oder Gast-Dirigenten bedeutender Orchester. Das finnische Musikschulsystem mit insgesamt 60.000 Schülern, zahlreichen renommierten Festivals und innovativen Ansätzen in der musikalischen Ausbildung in Finnland erfährt große Anerkennung.

Die Ausstellung in der Philharmonie Berlin wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung Berliner Philharmoniker im Rahmen der Veranstaltungsreihe HelsinKissBerlin gezeigt. Sie dauert bis zum 27. April 2008 und kann von Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 14 Uhr sowie zu allen Konzerten der Philharmonie besichtigt werden.


zurück

Deutsch-finnische Begegnung: Die finnische Dirigentin Susanna Mälkki gab im März 2008 ihr Debüt bei den Berliner Philharmonikern (Foto: Tanja Ahola)

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de