Europatournee

15.11.2012

Vom 15. bis 24. November 2012 gehen die Berliner Philharmoniker und Sir Simon Rattle auf eine Konzerttournee durch Europa. Zunächst führt die Reise in skandinavische Länder sowie in Konzerthäuser, die erst jüngst ihre Pforten geöffnet haben und durch eigenwillige, moderne Architekturen sowie eine hervorragende Akustik bestechen.

Das 2008 eröffnete Opernhaus in Oslo, wo die Philharmoniker am 15. November auftreten, erinnert an einen treibenden Eisberg. Kopenhagen empfängt das Orchester am 16. November mit seinem blauen Koncerthuset, das 2009 fertiggestellt wurde und sich nachts durch Lichtspiele zu einem luziden Würfel verwandelt. Dagegen zeichnet sich das Helsinki Music Centre, das seit 2011 bespielt wird, durch gediegenes Understatement aus (17. November). Etwas aus der Reihe fällt das klassizistisch, elegante Konserthuset in Stockholm (18. November). Immerhin gibt es das schon seit 1926. Die 2011 eröffnete Harpa Concert Hall in Reykjavik mit ihrer sich im Wasser spiegelnden Glasschuppenverkleidung bildet am 20. November die letzte nordische Station, ehe es in südlichere Gefilde geht. Mit zwei Konzerten in Lissabon und Genf (23. und 24. November) endet die Tournee.

Bei ihren Gastauftritten spielen die Berliner Philharmoniker unter Leitung ihres Chefdirigenten György Ligetis atmosphères, Richard Wagners Vorspiel zum 1. Akt der Oper Lohengrin, Claude Debussys Jeux, Maurice Ravels Suite Nr. 2 aus dem Ballett Daphnis et Chloé und Robert Schumanns »Rheinische«. Seine nächsten Konzerte in Berlin gibt das Orchester am 6., 7. und 8. Dezember. Christian Thielemann dirigiert Werke von Giuseppe Verdi.


zurück

Die Harpa Concert Hall in Reykjavik (Foto: Nic Lehoux)

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de