Berliner Philharmoniker

Erfolgsmodell Musikbetonte Grundschule bestätigt

27.04.2010

Seit Dezember 2008 hat eine durch Bildungssenator Zöllner berufene fünfköpfige Expertenkommission alle 15 Berliner Grundschulen mit musikbetontem Zweig besucht und Unterricht, Proben und Aufführungen begutachtet. Mitglieder der Kommission waren Prof. Thomas Clamor (Berliner Philharmoniker), Dr. Catrin Gocksch (Joseph-Schmidt Musikschule Treptow-Köpenick), Prof. Dr. Christian Harnischmacher (Universität der Künste Berlin), Prof. Frank Reinecke (Vogler-Quartett) und Antje Valentin (Landesmusikakademie und Landesmusikrat Berlin). Der nun vom Senator bestätigte Bericht soll wertvolle Hinweise zur Weiterführung und Weiterentwicklung der Schulen geben.

Die Experten konstatieren im Fazit ihres Berichts, dass es empfehlenswert ist, an diesem Modell festzuhalten und es weiter auszubauen. Die bei den Schulbesuchen deutlich sicht- und hörbaren Synergieeffekte machen es unbedingt wünschenswert, die Anzahl von Schulen mit diesem Profil auf drei je Bezirk zu erhöhen. Bisher gibt es in Charlottenburg-Wilmersdorf und in Treptow-Köpenick keine einzige Grundschule mit musikbetontem Zweig. Die enorm positiven Wirkungen auf die Entwicklung der einzelnen Kinder, das gesamte Schulklima und den Sozialraum, in dem sich die Schule befindet, waren für die Experten deutlich wahrnehmbar und werden auch durch wissenschaftliche Studien belegt.

Das Modell der Grundschulen mit musikbetontem Zweig ist bundesweit nach wie vor einmalig. Berlin kann stolz darauf sein, schon vor 30 Jahren mit so einem wegweisenden Schulmodell Impulse gesetzt zu haben, die derzeit anderswo zu Initiativen wie „Jedem Kind ein Instrument“ geführt haben.

Insofern ist es unverständlich, dass mit der Entscheidung des Bildungssenators, den regulären Musikunterricht in den Sekundarschulen bis zur 9. Klasse nicht mehr verbindlich anzubieten eine große Chance für die weiterführenden Schulen vertan wird. Die Expertenkommission empfiehlt, auch in Sekundarschulen Musikbetonte Zweige zu schaffen, um den in der Grundschule geweckten und geförderten musikalischen Fähigkeiten der Kinder eine Fortsetzung zu ermöglichen.

Der vollständige 14-seitige Bericht wird auf Nachfrage zur Verfügung gestellt.

Ansprechpartnerin:
Antje Valentin
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
Tel. 030/53071-205
Mail
Offizielle Website

 


zurück

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de