Berliner Philharmoniker

Ehrenmitgliedschaft der Berliner Philharmoniker für Bernard Haitink

27.10.2004

erstellt von Alexander McWilliam

Die Berliner Philharmoniker haben dem Dirigenten Bernard Haitink die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Haitink ist dem Orchester seit nunmehr 40 Jahren verbunden. Am 12. März 1964 stand er mit Werken von Beethoven zum ersten Mal am Pult der Philharmoniker. Allein in Berlin hat er sie fast 130-Mal dirigiert. Hinzu kommen Konzerte auf verschiedenen Reisen, zuletzt in London und Amsterdam und zu Ehren von Haitinks 75. Geburtstag. Bereits 1994 hatten die Philharmoniker dem Dirigenten die Hans-von-Bülow-Medaille als Zeichen der Wertschätzung überreicht.

Bernard Haitink zeigte sich sehr erfreut über die hohe Auszeichnung. Es sei für ihn eine große Ehre, Ehrenmitglied der Philharmoniker geworden zu sein, und die Auszeichnung habe eine ganz besondere Bedeutung, weil sie von den Musikern selbst komme. In einem vor wenigen Tagen veröffentlichten Gespräch mit Andrew Clark bekannte Haitink: »Ich genieße den Luxus, Gast der Berliner Philharmoniker zu sein. Ich weiß, sie können recht schwierig sein, aber wenn sie einmal auf dem Podium sitzen, dann spielen sie sich ihre Seele aus dem Leib...«


zurück

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de