Berliner Philharmoniker

Das erste Lunchkonzert – ein Publikumsmagnet

18.10.2007

Damit hatte keiner gerechnet: Zum ersten Lunchkonzert am 16. Oktober 2007 kamen fast 600 Besucher, um dem virtuosen Posaunenspiel Thomas Leyendeckers zuzuhören. Leyendecker, der seit 2006 zu den Berliner Philharmonikern gehört, präsentierte ein weit gefächertes musikalisches Repertoire – vom mittelalterlichen Tanz bis hin zum zeitgenössischen Charakterstück. Das nächste Lunchkonzert am 23. Oktober bestreitet ein Duo: Stanley Dodds (Violine) und Vladimir Stoupel (Klavier) spielen Violinsonaten von Léoš Janáček und Maurice Ravel.

Zukünftig steht den Besuchern der Lunchkonzerte das Haus ab 12 Uhr offen. Ab 12.30 Uhr ist an diesem Tag auch die Vorverkaufskasse geöffnet. Speisen und Getränke können vor und nach dem Konzert genossen werden.


zurück

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de