Ausstellung: Hans Scharouns Philharmonie

14.12.2013

Zur Feier des 50. Geburtstags der Philharmonie ist im Foyer des Konzertsaals bis Anfang 2014 die Ausstellung Hans Scharouns Philharmonie zu sehen. Zahlreiche Abbildungen und Fotos illustrieren die Geschichte des Gebäudes – von der ersten Skizze des Architekten bis zur Fertigstellung des Baus – und wollen die Besucher so sensibilisieren für dessen einmalige architektonische Gestaltung und Ästhetik. Zitate von Zeitgenossen und Architekten der Neuzeit wie Matthias Sauerbruch oder Jean Nouvel stehen für die Rezeption der Architektur und die große Attraktivität des Gebäudes.

Von Scharouns Konzept der »Musik im Mittelpunkt« und der terrassenartigen, an einen »Weinberg« erinnernden Anordnung der Sitzblöcke haben sich verschiedene Architekten anregen lassen – vom Leipziger Gewandhaus (Rudolf Skoda) und der Suntory Hall in Tokyo (Shoichi Sano) bis zum Koncerthuset Kopenhagen (Jean Nouvel) oder der spektakulären Elbphilharmonie in Hamburg (Architekturbüro Herzog & de Meuron). Der Architekt Hans Scharoun wird mit einer kurzen Biographie, Beispielen für seine Bauten und typischen Fotos gewürdigt. Auf einer großen Fläche sind schließlich ungewöhnliche Ansichten und Perspektiven des Hauses zu sehen – das auch langjährigen Besuchern noch immer neue Aspekte bieten kann. Die meisten historischen Fotos in der Ausstellung hat Reinhard Friedrich aufgenommen. Neun aktuelle Ansichten fotografierte Mila Hacke; von Andreas Knapp stammen sechs ungewöhnliche Philharmonie-Motive.

Die Ausstellung kann im Rahmen der Konzerte sowie während der Kassenöffnungszeiten (Montag bis Freitag 15-18 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 11-14 Uhr) besichtigt werden.


zurück

(Foto: Peter Adamik)

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de