Auf der Suche nach einer jüdischen Musik: Komponisten des Jüdischen Kulturbunds Berlin

14.09.2009

Sie sahen sich als Deutsche, die aus rassistischen Gründen verfolgten Künstler, die 1933 in Berlin den Kulturbund Deutscher Juden gründeten. Bereits 1935 musste der Name in Jüdischer Kulturbund geändert werden. Auf Druck des NS-Staats begann eine verzweifelte Suche nach einer spezifisch jüdischen Kultur. Komponisten wie Oskar und Alfred Guttmann, Arno Nadel, Jakob Schönberg und Karl Wiener stellten sich dieser Zwangssituation.

Vom 8. bis 10. Oktober 2009 widmet ihnen die Akademie der Künste (Hanseatenweg 10) eine Veranstaltungsreihe, die in musikalisch-literarischen Darbietungen, Filmen sowie einer Podiumsdiskussion ein lebendiges Bild von diesen vergessenen Musikern vermitteln will. Der Musikwissenschaftler und Pianist Jascha Nemtsov, von dem die Konzeption stammt, musiziert mit Verena Rein (Sopran), Maria Stabrawa (Violine), Jan Grüning (Viola) und Jakob Spahn (Violoncello). Die Geigerin und der Cellist sind Mitglied der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker.

Die Reihe wurde durch die Zusammenarbeit des Fördervereins musica reanimata, dessen Vorsitzender Albrecht Dümling die Veranstaltungen koordiniert, mit der Akademie der Künste, der Stiftung Berliner Philharmoniker, der GEMA-Stiftung, der Pro Musica Viva Stiftung sowie dem Deutschlandfunk ermöglicht.

Termine:
Donnerstag, 8. Oktober, 20 Uhr: Konzert I. Eintritt: 15 Euro / erm.10 Euro
Freitag, 9. Oktober, 17 Uhr: Film. Eintritt: 5 Euro / erm. 3 Euro
Freitag, 9. Oktober, 20 Uhr: Konzert II. Eintritt: 15 Euro / erm. 10 Euro
Samstag, 10. Oktober, 16 Uhr: Podiumsdiskussion, Eintritt frei
Samstag, 10. Oktober, 20 Uhr: Konzert III. Eintritt: 15 Euro / erm. 10 Euro

Offizielle Website


zurück

Der Komponist und Pianist Karl Wiener, von 1936 bis 1941 Musikdramaturg beim Jüdischen Kulturbund Berlin, wurde 1942 im KZ Sachsenhausen ermordet.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de