Auf den Spuren von Ballack, Schweinsteiger, Podolski & Co.

14.07.2008

Im Schatten der EM fand in Berlin ein weiteres, zumindest für Musikerkreise hochspannendes Fußballturnier statt: die 5. Berliner Orchestermeisterschaft. Vier große Symphonieorchester (Berliner Philharmoniker, DSO, RSO und Konzerthaus-Orchester), die Klangkörper der drei Berliner Opernhäuser und das Musikgymnasium »Carl Philipp Emmanuel Bach« ließen ihre Mannschaften gegeneinander antreten. Auf dem Team der Berliner Philharmoniker lastete ein besonders hoher Druck. Hatte es doch im letzten Jahr den Meistertitel an die Youngsters vom Bach-Gymnasium verloren. Nun galt es, sich den Pokal im diesen Jahr wiederzuholen. Im Gegensatz zu Jogis Jungs hatte sich die Mannschaft der Philharmoniker unter ihrem Kapitän Nikolaus Römisch bereits nach dem zweiten Gruppenspiel für das Finale qualifiziert. Hier trafen sie dann auf die Kicker der Staatskapelle. Schon nach sieben Minuten brachte Nikolaus Römisch sein Team mit einem Tor in Führung. Kurz vor Spielende gelang Schlagzeuger Steffen Uhrhan, Stipendiat der Orchester-Akademie, noch ein weiterer Treffer. 2:0 und der Meistertitel für die Philharmoniker. Wir gratulieren!


zurück

Das erfolgreiche Team der Berliner Philharmoniker (Foto: Stefan Stahnke)

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de