Berliner Philharmoniker

Abu Dhabi, Singapur und erstmals Australien

02.11.2010

Herbstzeit ist Reisezeit – zumindest für die Berliner Philharmoniker und ihren Chefdirigenten Sir Simon Rattle, die am 8. November zu ihrer großen Übersee-Tournee aufbrechen. Sie geht in diesem Jahr in den Nahen und Fernen Osten sowie – erstmalig – auch nach Australien. Nach einem Konzert in Abu Dhabi (9. November) folgen zwei Auftritte in Perth (13. und 14. November), der Hauptstadt von West-Australien, sowie vier Konzerte in Sydney (16., 17., 19. und 20. November).

Auch das Education-Team der Philharmoniker ist auf dieser Reise mit dabei und realisiert mit australischen Schülerinnen und Schülern das Projekt REMIX – Aus Mahlers Zeit, das vor dem letzten Konzert in Sydney vorgestellt wird.  Den Abschluss der Tournee bilden zwei Konzerte in Singapur (23. und 24. November). Am 25. November kehrt das Orchester wieder nach Berlin zurück.

Die Philharmoniker nehmen zwei Konzertprogramme mit auf diese Reise: Zum einen die Symphonie Nr. 99 von Joseph Haydn, Drei Orchesterstücke op. 6 von Alban Berg, Komarov’s Fall von Brett Dean und Johannes Brahms’ Zweite Symphonie, zum anderen Sergej Rachmaninows Symphonische Tänze op. 45 und Gustav Mahlers Erste Symphonie. Über den Verlauf und spezielle Highlights der Reise berichtet ein eigener Tournee-Blog auf der philharmonischen Website.

Zum Blog

Ihr nächstes Konzert in Berlin geben die Philharmoniker am 9. Dezember. Kirill Petrenko dirigiert Werke von Dmitri Schostakowitsch, Richard Strauss und Peter Tschaikowsky. Die Solisten sind die Sopranistin Olga Mykytenko und der Bassist Anatoli Kotscherga.

 


Zurück

Abu Dhabi, Singapur und erstmals Australien

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de