Video Preview
Simon Rattle über die Osterfestspiele

Simon Rattle über die Osterfestspiele

Der Chefdirigent der Berliner Philharmoniker lädt zu den Osterfestspielen ein.

Video ansehen

Simon Rattle über die Osterfestspiele

Albrecht Mayer empfiehlt:

Der Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker über Bachs Johannes-Passion.

Video ansehen

Die Zauberflöte

Manon Lescaut

Höhepunkt der Osterfestspiele ist Puccinis Manon Lescaut in der Regie von Sir Richard Eyre.

Zu »Manon Lescaut«

Konzerte

Konzerte

Freuen Sie sich auf hochkarätige Orchester- und Kammermusik­konzerte.

Mehr erfahren

Education-Programm

Education-Programm

Auch für junge Musikfreunde gibt es einiges zu sehen und zu hören, z.B. eine »Kleine Manon«.

Zum Education-Programm

Baden-Baden in Bildern

Ein Rückblick in Bildern

2013 feierten die Osterfestspiele in Baden-Baden ihre Premiere. Unsere Galerie hält einige der schönsten Momente für Sie fest.

Bildergalerie ansehen

Oper, Konzerte und mehr

Die diesjährigen Osterfestspiele vom 12. bis 21. April 2014 machen Baden-Baden zur Schnittstelle zwischen Berlin und New York. Das Herzstück des Festivals, die Neuproduktion von Giacomo Puccinis Oper Manon Lescaut, die die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle und in der Inszenierung des britischen Regisseurs Sir Richard Eyre herausbringen, entsteht in Kooperation mit der Metropolitan Opera. Die Titelpartie singt die Sopranistin Eva-Maria Westbroek.  

Jetzt Tickets kaufen

Sichern Sie sich online in Baden-Baden die besten Plätze für die Konzerte und Opernaufführungen der Osterfestspiele.

Zum Ticket-Verkauf

Ich hoffe, Sie besuchen uns und erleben mit uns diese Konzerte. Wir sind so glücklich, unser eigenes Festival in Baden-Baden zu haben. Es gibt jede Menge Konzerte und so viele Dinge, die das Orchester schon lange verwirklichen wollte: die Arbeit mit jungen Leuten, Theater-Projekte. Wir freuen uns über diese Chance und auf wunderbare Ostertage.

Sir Simon Rattle

Mit seinen 2500 Plätzen ist das Festspielhaus Baden-Baden, dessen Bühne und Zuschauerraum von dem Wiener Architekten Wilhelm Holzbauer in das historische Gebäude des ehemaligen Stadtbahnhofs integriert wurde, Deutschlands größtes Opernhaus. Es bildet ein ideales Podium für die philharmonischen Osterfestspiele. Denn neben den Aufführungen von Puccinis Manon Lescaut, finden dort auch eine Reihe von Konzerten statt: Passend zur österlichen Zeit gibt es Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion, die von Sir Simon Rattle geleitet und von Peter Sellars in Szene gesetzt wird. Unter Rattles Stabführung musizieren die Geigerin Anne-Sophie Mutter und die Cellistin Sol Gabetta, das Violinkonzert von Johannes Brahms und das Cellokonzert von Edward Elgar. Weitere Gäste sind der Dirigent Zubin Mehta und der Pianist Yefim Bronfman, dem Solisten in Ludwig van Beethovens Fünftem Klavierkonzert.

Doch nicht nur das Festspielhaus, auch andere Kultureinrichtungen der Stadt wie das Theater, die Stiftskirche, das Kulturhaus LA8, der Florentinersaal, die Orangerie, das Museum Frieder Burda sowie der Maler- und der Weinbrennersaal werden zu philharmonischen Spielstätten – für die Serie »Meisterkonzerte« der philharmonischen Kammermusikensembles. Natürlich ist auch an die jungen Klassikfans gedacht: Kinder und Jugendliche dürfen sich auf eine Kleine Manon freuen. Der musikalische Nachwuchs präsentiert sich im Musiktheaterprojekt Skandal in Baden-Baden!.

Die Osterfestspiele 2013 in der Digital Concert Hall

Einen Rückblick auf die Osterfestspiele 2013 bietet in der Digital Concert Hall die Dokumentation Der Zauber des Anfangs und die Aufzeichnung von Mozarts Zauberflöte.

Vom Zauber des Anfangs
Die Zauberflöte

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de