Berliner Philharmoniker

Zum Spielplan 2016/2017

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Kammermusik

Jerusalem Quartet:

Alexander Pavlovsky Violine

Sergei Bresler Violine

Ori Kam Viola

Kyril Zlotnikov Violoncello

András Schiff Klavier

Franz Schubert

Quartettsatz c-Moll D 703

Mieczysław Weinberg

Klavierquintett op. 18

Johannes Brahms

Klavierquintett f-Moll op. 34

Termine und Tickets

Verkaufshinweise

Mi, 24. Mai 2017 20 Uhr

Kammermusiksaal

Einführung: 19:00 Uhr

Programm

Die um fast 40 Jahre verspätete Uraufführung von Mieczysław Weinbergs 1968 vollendeter Oper Die Passagierin hat unlängst eine Renaissance der Musik ihres 1996 in Moskau verstorbenen Komponisten eingeleitet. Ein Jahr, nachdem sich der aus einer polnisch-jüdischen Familie stammende Weinberg mit der Unterstützung von Dmitri Schostakowitsch 1943 in der Sowjetunion niedergelassen hatte, schrieb er sein groß dimensioniertes Klavierquintett f-Moll op. 18. Neben Schostakowitschs drei Jahre zuvor entstandenem Gattungsbeitrag dürfte auch Johannes Brahms’ Klavierquintett f-Moll op. 34 Pate für Weinbergs Komposition gestanden haben. Wie viele Werke von Brahms, gelangte dieses über mehrere Entwicklungsstufen zu seiner endgültigen Gestalt: 1861 als Streichquintett in Angriff genommen, erstellte Brahms 1864 eine Fassung des Werks für zwei Klaviere, bevor er auf Clara Schumanns Rat hin das Werk in seine endgültige Form als Klavierquintett brachte.

Unüberhörbar sind in Brahms’ Klavierquintett Anklänge an Kammermusikwerke von Franz Schubert. Dieser hatte Ende 1820 die Komposition eines Streichquartetts in Angriff genommen, die Arbeit aber nach wenigen Takten des zweiten Satzes abgebrochen. Geblieben ist von diesem Werk der Quartettsatz c-Moll D 703, der vielfach als kammermusikalisches Äquivalent zur zwei Jahre später entstandenen h-Moll-Symphonie, der sogenannten Unvollendeten, bezeichnet wird. Die Interpreten dieses Kammermusikprogramms sind András Schiff – langjähriger künstlerischer Partner und ehemaliger Pianist in Residence der Berliner Philharmoniker – und das Jerusalem Quartet, das 2016 sein 20-jähriges Bestehen feierte.

Quartett

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berlin Bühnen zu berlin-buehnen.de