Zum Spielplan 2012/2013

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Musik bewegt Bilder

Zur Erinnerung an den Tenor Joseph Schmidt: »Ein Lied geht um die Welt«

Film von Richard Oswald (Deutschland 1933)

Termine

Mi, 12. Jun. 2013 18 Uhr

18:00 | Hermann-Wolff-Saal

Programm

Joesph Schmidt (1904–1942) machte trotz kleiner Gestalt eine große, wenn auch nur kurze Karriere – weniger im Opernhaus und Konzertsaal denn als Rundfunk-, Schallplatten- und Filmkünstler. In der Bukowina geboren und aufgewachsen, war er Sänger und dann Kantor in der Synagoge von Czernowitz. Sein Talent wurde rasch erkannt. Bei einem Auftritt in Berlin entdeckte ihn der niederländische Bariton Cornelis Bronsgeest, der damals Direktor beim Berliner Rundfunk war. Rundfunk und Schallplatten machten Schmidt ab 1929 rasch bekannt.

Nach der Machtergreifung der Nazis hatte er als Jude in Deutschland Auftrittsverbot. Er gastierte im Ausland, fand vorübergehend seinen Wohnsitz in Paris. Die Emigration in die USA scheiterte 1940, Schmidt floh in die Schweiz, wurde in einem Lager interniert und starb dort. »So wie Caruso die Schallplatte gemacht hatte und von ihr gemacht worden war, suchte Schmidt mit dem Studio eine imaginäre Bühne auf – und Millionen hörten ihn nicht nur, sie spürten ihn, sie fühlten ihn, liebten ihn, litten mit ihm.

Dass das traurige Schicksal des Sängers zum sentimentalen Drehbuch für Filme und Rundfunksendungen werden konnte, hat mit einer Ausdrucksqualität der Stimme selber zu tun, mit einer Ausdrucksqualität, die wir aus Spätaufnahmen Carusos kennen oder auch von den Platten der englischen Altistin Kathleen Ferrier.« (Jürgen Kesting, Die großen Sänger) Ein Lied geht um die Welt war Joseph Schmidts berühmtester (nichtklassischer) Titel; der Film lehnt sich frei an die Biografie des Sängers an.

2013-06-12_Joseph Schmidt_ullstein.jpg

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de