Berliner Philharmoniker

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Musik bewegt Bilder

»Die singende Stadt«, Calixto Bieitos Parsifal entsteht

Film von Vadim Jendreyko (Deutschland 2011)

Termine

Mi, 17. Okt. 2012 18 Uhr

Hermann-Wolff-Saal

Programm

Der spanische Regisseur Calixto Bieito, Jahrgang 1963, Direktor des Teatre Romea in Barcelona, wird gern plakativ als »Skandalregisseur« tituliert. In der Tat provoziert er mit seinen modernen, oft explizit gewalttätigen und sexualisierten Operninszenierungen bei Publikum und Kritik gleichermaßen Ablehnung wie Zustimmung. In Stuttgart brachte er 2010 Wagners Parsifal als existenzialistisches Endzeitstück auf die Bühne.

»Bieito erzählt die alte Erlösungsgeschichte vom tumben Tor, von den Vätern, die ihre Söhne fressen, vom Heilsspeer und von der Blutschale mit all ihren katholischen Mysterien und der verklemmt-sexuellen Symbolik so atem-beraubend dramatisch wie einen Science-Fiction-Thriller. Wie im Fluge vergeht im Raum die Zeit, (fast) alles geht genau auf«, fand Eleonore Büning in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Daneben gab es naturgemäß auch heftige Einwände gegen Bieitos Regiearbeit.

Vadim Jendreyko verfolgte mit der Kamera den Entstehungsprozess der Stuttgarter Parsifal-lnszenierung. Er zeigt in seinem Film einen nachdenklichen, präzise und unaufgeregt arbeitenden Bieito und dessen Umgang mit allen Beteiligten – Diskussionen, Missverständnisse, Streit, aber auch Verständnis für die »Gegenseite« einschließend –, dazu den aufreibenden Arbeitsprozess. Der Film ist gleichzeitig ein Blick hinter die Bühne, er zeigt sehr eindrucksvoll und offen, wie ein großes Opernhaus funktioniert.

2012-10-17-Die-Singende-Stadt(mirafilm_filmtank).jpg

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de