Berliner Philharmoniker

Saison 2014/2015

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Kammermusik

Klavierabend mit Maurizio Pollini

Seine Interpretationen sind prägnant, klar und emotional zugleich – davon konnte sich das Publikum der philharmonischen Konzerte immer wieder überzeugen. Maurizio Pollini zählt seit 1970 zu den wichtigen künstlerischen Weggefährten der Berliner Philharmoniker. Er hat sämtliche große Klavierkonzerte mit dem Orchester aufgeführt. In dieser Saison ist er mit einem Soloabend in der Philharmonie zu erleben.

Maurizio Pollini Klavier

Näheres zu diesem Konzert stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest und wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Bitte beachten Sie die Hinweise in unseren Publikationen und auf unserer Website.

Termine und Tickets Einführung eine Stunde vor Konzertbeginn

Di, 19. Mai 2015 20 Uhr

Philharmonie

Sonderkonzert Kammermusik

25 bis 74 €

Programm

Maurizio Pollini gehört zu den langjährigen künstlerischen Weggefährten der Berliner Philharmoniker. Seit 1970 kommt er regelmäßig als Gastsolist und hat sämtliche großen Klavierkonzerte mit dem Orchester aufgeführt. Legendär waren jene magischen Auftritte mit Claudio Abbado, mit dem ihn eine enge musikalische und menschliche Freundschaft verband. Seine Klavierabende hingegen sind im Rahmen der philharmonischen Konzerte echte Raritäten.

Erst vier Mal präsentierte sich der Pianist auf Einladung der Stiftung Berliner Philharmoniker mit einem eigenen Soloprogramm. An allen vier Abenden standen Werke von Frédéric Chopin auf dem Programm, jenem Komponisten, mit dem Pollinis Weltkarriere begann. 1960 gewann der damals 18-Jährige den renommierten Internationalen Chopin- Wettbewerb in Warschau, der ihm das Entree in die großen Konzertsäle der Welt verschaffte. Sein Interpretationsansatz widersprach eingefahrenen Hörgewohnheiten: Prägnant, klar und emotional zugleich, fand er einen ganz eigenen, überzeugenden Zugang zu Chopin.

Im Laufe der Jahre bildeten sich weitere Schwerpunkte seines Repertoires heraus: Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Robert Schumann und Claude Debussy. Nicht zu vergessen die zeitgenössische Musik, für die sich Maurizio Pollini, ein enger Freund des Komponisten Luigi Nono, mit großer Leidenschaft einsetzt. Gerne kombiniert er in seinen Programmen klassische Literatur mit Neuer Musik. »Oft können wir uns die Modernität eines älteren Werkes dadurch deutlicher machen«, lautet seine Begründung.

Maurizio Pollini

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de