Berliner Philharmoniker

Zum Spielplan 2014/2015

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Orchester-Akademie

Claudio Abbado gewidmet

Die Orchester-Akademie ist für die Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker eine Herzenssache. Nicht nur ihr Gründer Herbert von Karajan, sondern auch dessen Nachfolger Claudio Abbado hat sich um sie verdient gemacht. Als Zeichen des Danks rief die Orchester-Akademie den Claudio-Abbado-Kompositionspreis ins Leben, der dieses Mal an den 1971 geborenen italienischen Komponisten Valerio Sannicandro vergeben wurde.

Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker

Duncan Ward Leitung

Akademie I – »Claudio Abbado gewidmet«

Wolfgang Amadeus Mozart

Streichquartett G-Dur KV 387

Valerio Sannicandro

AQUAE Uraufführung eines Auftragswerks der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker e. V. (Der Komponist ist Träger des Abbado-Kompositionspreises)

Ludwig van Beethoven

Septett Es-Dur op. 20

Termine und Tickets

So, 09. Nov. 2014 11 Uhr

Kammermusiksaal

10 €

Programm

In der Saison 2014/2015 geht die von Herbert von Karajan gegründete Orchester- Akademie bei den Berliner Philharmonikern bereits in ihr 43. Jahr. Was 1972 noch eine kühne Vision war – junge Studienabgänger von erfahrenen Orchestermusikern im Einzelunterricht und durch gemeinsames Musizieren bei philharmonischen Konzerten auf ihren Beruf vorzubereiten – hat im Laufe der Jahrzehnte Schule gemacht: Zahlreiche Orchester von Weltrang sind Karajans Beispiel der Nachwuchsförderung gefolgt. Auch Karajans Nachfolger Claudio Abbado hat sich um die Talentschmiede der Berliner Philharmoniker verdient gemacht. Im letzten Jahr seiner Amtszeit als Chefdirigent des Orchesters übertrug er der 2000 gegründeten Stiftung zur Förderung der Orchester-Akademie das Vermögen der Claudio-Abbado- Musikstiftung.

Als Zeichen des Danks und der Anerkennung von Abbados Engagement rief die Orchester-Akademie daraufhin den Claudio-Abbado-Kompositionspreis ins Leben, der zuletzt an den 1971 geborenen italienischen Komponisten Valerio Sannicandro vergeben wurde. Die Uraufführung einer Komposition von Sannicandro steht neben Ludwig van Beethovens Septett op. 20 auf dem Programm dieses Konzerts der Orchester-Akademie. Mit einem breit gefächerten, vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart reichenden Programm sind die Mitglieder der Orchester-Akademie im weiteren Verlauf der Saison dann noch in drei anderen Konzerten – darunter eines mit Artist in Residence Christian Tetzlaff – zu erleben.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de