Saison 2014/2015

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Kammermusik

Berlin Piano Quartet:

Christophe Horak Violine

Micha Afkham Viola

Bruno Delepelaire Violoncello

Kim Barbier Klavier

Gabriel Fauré

Klavierquartett Nr. 1 c-Moll op. 15

Alfred Schnittke

Klavierquartett nach einem Fragment Gustav Mahlers

Johannes Brahms

Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25

Termine und Tickets Einführung eine Stunde vor Konzertbeginn

So, 14. Dez. 2014 20 Uhr

20:00 | Kammermusiksaal

10 bis 26 €

Programm

Mit großer Geste beginnt Gabriel Faurés Erstes Klavierquartett c-Moll op. 15, das am 14. Februar 1880 in einem Konzert der Société National de Musique uraufgeführt wurde, die zur Verbreitung französischer Orchester- und Kammermusikwerke gegründet worden war. Und mit unwiderstehlichem Schwung findet es zu seinem Ende: mit einem rhythmisch agilen Finale, das seinen besonderen Reiz durch eine Gegenüberstellung von Triolen (vorwiegend im Klavierpart) und punktierten Rhythmen in den Streichern erhält. Christophe Horak, Micha Afkham und Bruno Delepelaire, die gemeinsam mit der französischen Pianistin Kim Barbier das neu gegründete Berlin Piano Quartet bilden, widmen sich an diesem Abend – nach Faurés Opus 15 – dem Klavierquartett-Satz von Alfred Schnittke, der seinem Werk ein Scherzo-Fragment des 16-jährigen Gustav Mahler zugrunde legte.

Eigentlich plante Schnittke, das Fragment in Mahlers Stil zu vollenden; der Versuch, »sich an etwas zu erinnern, was gar nicht zustande kam« (Schnittke), scheiterte jedoch. Schließlich fand der deutsch-russische Komponist, der sein Schaffen selbst als »polystilistisch « beschrieben hat, zu einer anderen Lösung, indem die eigene Musik schließlich in das notengetreue Zitat des mahlerschen Fragments mündet. Zum Abschluss des Konzerts steht Johannes Brahms Erstes Klavierquartett g-Moll op. 25 auf dem Programm – ein überwältigendes Werk, das Arnold Schönberg nicht umsonst als »Brahms’ Fünfte« bezeichnete und dessen wuchtigem Kopfsatz ein virtuos-rasantes Rondo alla zingarese gegenübersteht.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de