Berliner Philharmoniker

Zum Spielplan 2013/2014

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Musikfest Berlin

Hanno Müller-Brachmann Bassbariton

András Schiff Klavier

IPPNW-Benefizkonzert zugunsten des Vereins Human Rights Watch (HRW)

Béla Bartók

Suite für Klavier Sz 62

Antal Doráti

Die Stimmen, Liederzyklus auf Texte von Rainer Maria Rilke

Leoš Janáček

Po zarostlém chodníčku (Auf verwachsenem Pfad) 1. Reihe

Modest Mussorgsky

Lieder und Tänze des Todes, Liederzyklus

Eine gemeinsame Veranstaltung von IPPNW-Concerts, Berliner Festspiele/Musikfest Berlin und der Stiftung Berliner Philharmoniker

Termine und Tickets

Mi, 18. Sep. 2013 20 Uhr

Kammermusiksaal

Programm

»Am Anfang war mir das Leben gut.

Es hielt mich warm, es machte mir Mut.

Dass es das allen Jungen tut,

wie konnt ich das damals wissen.

Ich wusste nicht, was das Leben war...«

Rainer Maria Rilke

Lebenserfahrungen unterschiedlichster Art hat Rainer Maria Rilke in seiner Balladensammlung »Die Stimmen« aus dem Buch der Bilder poetischen Ausdruck verliehen. Einige von ihnen hat der 1988 verstorbene, ungarisch-amerikanische Dirigent und Komponist Antal Doráti 1975 in Musik gesetzt. Ganz dem Tod hingegen sind Modest Mussorgskys 100 Jahre zuvor entstandene Lieder und Tänze des Todes gewidmet. In vier schaurigen Balladen singt der Sensenmann ein Kind in den ewigen Schlaf, bringt einer jungen Frau ein letztes Ständchen dar, fordert einen betrunkenen Bauern zum (Todes-)Tanz auf und tritt zuletzt als siegreicher Feldherr in Erscheinung, dem alle Gefallenen der Schlacht folgen müssen. Die Texte des mit ihm eng befreundeten russischen Dichters Arseni Gollenischtschew-Kutusow hat Mussorgsky in eine Musik von erschütternder Suggestivität gekleidet.

Mit dem als Opern-, Oratorien- und Liedsänger gefeierten Bassbariton Hanno Müller-Brachmann sowie dem als Solist, Kammermusikpartner und Liedbegleiter gleichermaßen versierten Pianisten András Schiff nehmen sich zwei künstlerische Ausnahmeerscheinungen Mussorgskys Zyklus lyrischer Minidramen an. Ergänzt wird das im Zeichen slawischer Musik stehende Programm durch Klaviermusik von Béla Bartók und Leoš Janáček.

2013-09-18-Schiff-Andras-(Raphaâl-Faux,-Rougemont).jpg

Ticketverkauf über den Veranstalter

Berliner Festspiele/Musikfest Berlin in Zusammenarbeit mit der Stiftung Berliner Philharmoniker

Schaperstraße 24

Tel: +49 30 254 89 100

Per E-Mail kontaktieren

Website besuchen

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de