Berliner Philharmoniker

Zum Spielplan 2013/2014

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Musik bewegt Bilder

Im Garten der Klänge

Dokumentarfilm von Nicola Bellucci (Schweiz 2012)

Termine

Mi, 04. Dez. 2013 18 Uhr

Hermann-Wolff-Saal

Programm

Im Garten der Klänge ist ein Porträt des Musikers, Klangforschers und Therapeuten Wolfgang Fasser, der als Jugendlicher sein Augenlicht durch eine Krankheit verlor. Als Blinder entdeckte er das »Licht« und die Kraft der Klänge von Natur und Instrumenten. Fasser lebt heute in der Abgeschiedenheit des toskanischen Dorfes Casentino und arbeitet in seinem Atelier für musikalische Improvisation mit schwerbehinderten Kindern.

Nicola Bellucci hat Fasser zwei Jahre begleitet und beobachtet. Man sieht ihn, wie er den Alltag, sein Leben, die Arbeit bewältigt, wie er anderen hilft, sie behandelt oder »nur« empathisch mit ihnen umgeht. Man erlebt ihn aber auch bei nächtlichen Streifzügen mit dem Tonbandgerät beim Einfangen von »Klanglandschaften«. Als Kind habe er gesehen, aber nicht richtig gesehen, sagt Fasser selbst. Es fasziniere ihn ungemein, seine Umgebung »mit den Ohren anzuschauen«. Je länger er hinhöre, desto schärfer werde das Bild. Seine Erblindung öffnete ihm eine neue Welt. Er erklärt sogar: »Ich habe nicht den Eindruck, nicht zu sehen, ich höre ja.« Die Musik ist für ihn eine »tröstende Brücke zur Realität«.

Nicola Bellucci nimmt sich in seinem ruhigen Film vom Sehen und Hören und von der Macht der Musik Zeit zum Erzählen, er öffnet dem Zuschauer die Augen und Ohren. Der Film besteche durch Bild, Klang und Musik, befand die Süddeutsche Zeitung: »Es sind die Bilder, die unter die Haut gehen, denn sie sind nicht reißerisch oder voyeuristisch, sondern ruhig, eindringlich – und berührend.«

2013-12-04_Garten-der-Klänge,-Akkordeon.jpg

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de