Berliner Philharmoniker

In meinen Kalender übernehmen merken gemerkt drucken

Musik bewegt Bilder

Mrs. Carey’s Concert

Film von Bob Connolly und Sophie Raymond (Australien 2011), Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Termine

Mi, 20. Feb. 2013 18 Uhr

Hermann-Wolff-Saal

Programm

Dieser »Education«-Film der anderen Art handelt vom Musizieren, von Talent und Mut, von den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, von Auflehnung und Unterstützung, immer aber zugleich von der großen Leidenschaft für die Musik. Karen Carey, Leitende Musiklehrerin am Methodist Ladies College in Sydney, bereitet ihre Schülerinnen auf ein großes Konzert vor, einen festlichen Auftritt im Sydney Opera House. Sie glaubt fest an die verändernde Kraft der Musik und fordert deshalb viel: ein Programm mit klassischen Kompositionen, ein hohes Spielniveau und die Teilnahme aller Mädchen des Colleges.

Bei der Realisierung des anspruchsvollen Projekts hat Karen Carey es mit Teenagern und deren typischem Verhalten zu tun. Sie stößt auf Begeisterung und Ablehnung. Manche der Schülerinnen lassen sich anregen, andere teilen Mrs. Careys Ansichten überhaupt nicht und sagen das auch offen. Die größte Herausforderung für die musikbegeisterte Lehrerin und ihre Kollegen besteht darin, die Unwilligen zu gewinnen – zum Beispiel ihren Gegenpart, die 16 Jahre alte Iris Shi, die Mrs. Careys Ambitionen gar nicht teilt und schlechte Stimmung erzeugt.

Kopfschmerzen bereitet auch die talentierte Emily Sun. Emily soll das Solo in Bruchs g-Moll-Violinkonzert spielen, sie ist schon jetzt eine talentierte Geigerin, muss aber noch überzeugt werden. Der Weg zum großen Erfolg ist anstrengend aber lohnend, wie sich am Ende zeigt.

2013-02-13-Mrs.-Careys-Concert(iris-unimpressed).jpg

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de