Berliner Philharmoniker
Zurück

Orchester-Akademie

Ausbildungskonzept

Was macht einen guten Orchestermusiker aus? Er versteht es – während er selbst spielt – genau auf die Kollegen zu hören, er weiss, was die anderen Musiker tun. Er übt permanente, kritische Selbstreflexion, gibt sich niemals mit dem einmal Erreichtem zufrieden, sondern versucht ständig, besser zu werden. Dieses Selbstverständnis, das sich die Berliner Philharmoniker zu Eigen gemacht haben, vermitteln die Dozenten der Orchester-Akademie ihren Schülern. Die Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker bildet Musiker auf allen Orchesterinstrumenten aus – als Vorbereitung  auf ihren zukünftigen Beruf im Orchester. Das Ausbildungskonzept versteht sich gleichermaßen als Postgraduate-Studium und als Praktikum.


Die vier Säulen unseres Ausbildungsprogramms:


Einzelunterricht

Jeder Stipendiat erhält pro Woche eine Doppelstunde auf seinem Instrument. Die Dozenten sind überwiegend die Konzertmeister und Stimmführer des Orchesters. Neben dem besonderen philharmonischen Spielstil und Klangideal vermitteln die Lehrer ihren Schülern die Philosophie des Orchesters, fördern die Eigenverantwortlichkeit der Musiker, und motivieren sie, sich die höchstmöglichen Ziele zu setzten.

Orchesterarbeit

Die Stipendiaten wirken regelmäßig bei Proben und Konzerten des Orchesters mit. Dadurch gewinnen sie Einblick in den Alltag eines Berufsmusikers. Sie lernen nicht nur das gängige Repertoire kennen, sondern auch auf die Kollegen zu hören und sich in das Orchesterkollektiv zu integrieren.

Kammermusik

Die Pflege der Kammermusik besitzt einen hohen Stellenwert, weil sie der Förderung der gesamten Instrumentalkultur dient. Die Stipendiaten werden an die spezifische Literatur ihres jeweiligen Instruments herangeführt. Außerdem finden regelmäßig Arbeitsphasen zur Alten und zur Neuen Musik statt. In diesen Kammermusikprojekten erhalten die Stipendiaten den nötigen Feinschliff, sie lernen zu begreifen, wie wichtig es ist, genau aufeinander zu hören. Darüber hinaus wird im Zusammenwirken aller unterrichteter Instrumente das große Standardrepertoire aus Klassik, Romantik und klassischer Moderne erarbeitet. In jeder Spielzeit werden fünf öffentliche Konzerte in der Philharmonie veranstaltet.

Probespielvorbereitung

Nicht zuletzt gilt es, die jungen Musiker auf bevorstehende Probespiele vorzubereiten, mit ihnen die dafür notwendige Literatur, speziell die Orchesterstellen, einzustudieren und sie mental auf die extremen Bedingungen einzustimmen, die diese Situation mit sich bringt.

Ist mein Instrument gefragt?

  • Freie Stipendien werden regelmäßig auf dieser Website ausgeschrieben Offene Stellen

Konditionen:

  • Die Aufnahme in die Orchester-Akademie erfolgt in der Regel zum 1. September, gegebenenfalls auch während der Konzertsaison.
  • Die Dauer der Ausbildung beträgt 2 Jahre, das erste halbe Jahr gilt als Probezeit. Bei Antritt einer Stelle endet die Ausbildung vorzeitig.
  • Die Stipendiaten erhalten ein Stipendium in Höhe von 950 Euro monatlich.
  • Für seine Krankenversicherung ist jeder Stipendiat selbst verantwortlich.

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnen zu berlin-buehnen.de